Vergesst nicht eure Anmwldung zu den Prüfungen

Moin Ihr Landratten!

 

Uns hat eine Wichtige Mail vom Prüfungsamt erreicht, die sich auf die An- & Abmeldung zu den Prüfungen bezieht. Also, damit ihr bei diesem geilen Wetter nicht umsonst die Vorlesungen und Seminare besucht, nehmt euch kurz die Zeit ...

 

Hier die Mail:

Am 15. Februar 2016 sind Änderungsordnungen der Rahmenprüfungsordnungen für alle Bachelor und Master of Education-Studiengänge (sowohl LABG 2009 als auch Modellversuch) in den Amtlichen Bekanntmachungen (6/2016) veröffentlicht worden und somit rechtskräftig.

Die Änderungen betreffen die An- und Abmeldung zu Leistungen, insbesondere die Rücktrittsfristen von Prüfungsleistungen.
Als Beispiel ist hier die entsprechende Änderung aus der Rahmenordnung für die Bachelorprüfungen an der Westfälischen Wilhelms-
Universität innerhalb des Zwei-Fach-Modells zitiert (§ 10 Abs. 3):
"Die Teilnahme an jeder Prüfungsleistung und Studienleistung setzt die vorherige Anmeldung voraus. Die Fristen für die Anmeldung werden zentral bekannt gemacht. Erfolgte Anmeldungen zu Prüfungsleistungen können bis zwei Wochen nach Ablauf der Frist gemäß Satz 2 zurückgenommen werden. Eine Rücknahme der Anmeldung im Sinne von Satz 3 ist nur bis zum Antritt der Prüfung möglich. Die Anmeldung zu Prüfungsleistungen, für die in den Prüfungsordnungen der Fächer die Klausur als Prüfungsform vorgesehen ist, kann darüber hinaus bis zum siebenten Kalendertag vor dem Prüfungstermin zurückgenommen werden. In diesem Fall bestimmt das zuständige Prüfungsamt die Form der Rücknahmeerklärung."

Diese neuen Regelungen werden ab dem SoSe 2016 umgesetzt. Dies bedeutet, dass alle innerhalb des QISPOS-Anmeldezeitraums getätigte Anmeldungen noch bis zwei Wochen nach Ablauf der Frist für die Anmeldung ohne die Angabe von Gründen über QISPOS zurückgenommen werden können.

Für den QISPOS-An- und Abmeldezeitraum im SoSe 2016 bedeutet dies:
Anmeldungen sind in QISPOS vom 25. April bis zum 20. Juni 2016 möglich.
Abmeldungen sind in QISPOS darüber hinaus bis zum 04.07.2016 möglich.

Darüber hinaus gibt es für die genannten Bachelor- und Master of Education-Studiengänge eine weitere Neuerung für die Abmeldung von Prüfungsleistungen, für die als Prüfungsform eine Klausur vorgesehen ist. Im Fall von Klausuren ist eine Abmeldung ohne Angabe von Gründen bis zum siebten Kalendertag vor dem Prüfungstermin möglich.

Ist der Prüfungstermin rechtzeitig dem Prüfungsamt bekannt, wird er in QISPOS eingetragen und die Abmeldung von der Klausur kann von den Studierenden in QISPOS vorgenommen werden.
Ist der Prüfungstermin nicht in QISPOS hinterlegt, erfolgt die Abmeldung in schriftlicher Form mit einem von den Prüfungsämtern bereitgestellten Formblatt. Dabei sind die Prüfungsämter auf die Unterstützung der Dozierenden angewiesen, da eine schriftliche Bestätigung des Prüfungstermins benötigt wird. Zu Ihrer Information schicken wir Ihnen das Formblatt für Rücktritte entweder aus triftigen Grund (z.B. Krankhheit) oder innerhalb der 7 Tage Frist als angehängte pdf-Datei mit.
Nur in den Fällen, in denen ein Rücktritt bis sieben Kalendertage vor dem Klausurtermin gewünscht ist und der Klausurtermin dem Prüfungsamt nicht bekannt ist, ist die Mitwirkung und eine Unterschrift der Dozierenden notwendig.

In den fachwissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen gibt es teilweise anderslautende Regelungen zu den An- und Abmeldemodalitäten. Diese sind von den Änderungen der Rahmenprüfungsordnung nicht berührt.

Bei Rückfragen stehen in die zuständigen Mitarbeiterinnen im Prüfungsamt gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Anna Rapp

 

In diesem Sinne: Schonmal viel Erfolg bei den Prüfungen und weiterhin ne geile Zeit!

 

MFG_&_HEL

Euer

Freund der Sonne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0